Beitrag lesen

Thema: Re:Datev Klick 800 Euro?
gesendet von: AgfeoFlüsterer
Datum/Zeit: 04.12.2019 20:35:08
Nachricht:
Ach ja, da redet wieder Jemand, der Null Ahnung von der Materie hat.

Erstens will Datev Geld für die Nutzung der API, so wie Datev für so ziemlich alles Geld haben will. Auch von den Steuerberatern.

Zweitens macht Datev Klick ja Einiges mehr. Es trägt z.B. gleich während des Gespräches die Telefonie-Zeiten in die Akte des Kunden ein. Falls man pro Zeit abrechnet. Ausserdem werden ja nicht nur die Mandantenkontakte synchronisiert sondern etwa 70 000 offizielle Kontakte (andere Steuerberater, Behörden, Finanzämter, Gerichte, usw.). Sehr sehr hilfreich und zeitsparend für den Steuerberater.
Telefonieren direkt aus Datev heraus ist ebenfalls ein Wunsch der Steuerberater und wird dadurch erfüllt (Die preisgünstige Nutzung von Tapi wurde durch Datev eingestellt, _nicht_ durch Agfeo).

Natürlich kann ein Steuerberater alle seine Kontakte kostenlos in das Anlagen-Buch einpflegen. Das machen auch durchaus Viele, weil sie entweder Datev Klick nicht kennen oder es nicht bezahlen wollen.
Trotzdem gibt es Steuerberater, die wollen halt etwas "Mehr" an Funktion und Leistung. Und die kaufen die Lizenz. Bei unseren deutschen Steuergesetzen, wo ein Steuerberater fast automatisch zum Großverdiener wird, fallen die Kosten für die Datev-Klick-Lizenz nicht wirklich ins Gewicht.

Grüße.


Kompletter Nachrichtenpfad

ThemaDatumvon
Datev Klick 800 Euro?04.12.2019 18:03:46Tobias
     Re:Datev Klick 800 Euro?04.12.2019 20:35:08AgfeoFlüsterer
          Re:Re:Datev Klick 800 Euro?05.12.2019 17:45:51Tobias

Zur Forumstartseite

Zurück zur Domainstartseite